Mittwoch, 16. Juni 2010

Besondere Zollvorschriften Seychellen

"Die Einfuhr von Waffen (darunter auch Reizgas, Messer, Schlagringe, pyrotechnische Artikel usw.) ist nur nach vorheriger Ausstellung einer Einfuhrerlaubnis der dafür zuständigen Behörden zugelassen. Dies gilt auch für die Einfuhr von Drogen und medizinischen Präparaten sowie unbearbeiteter Lebensmittel, von Obst, Gemüse, Blumen, Pflanzen, Pflanzensamen und Ähnlichem. Die Einfuhr von pornographischem Material in jeglicher Form ist streng verboten.

Wertvolle elektronische Geräte sind bei der Einreise zu deklarieren.

Devisen können in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. Landeswährung darf nur bis zu einem Betrag von RS 100,00 ein- bzw. ausgeführt werden.

Einfuhrhöchstmengen bei mengenmäßig beschränkten Waren:
  • Alkohol: 2 Liter Spirituosen und 2 Liter Wein;
  • Parfüm: 200 ml
  • Tabak: 200 Zigaretten oder 250 g Tabak
Dennoch notwendige Zollzahlungen sind immer in bar zu entrichten." (Quelle: Auswärtiges Amt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen